Unterkunft und Nutzung

An der Flughafenstraße 64 – 84 (Ohkamp) im Bezirk Hamburg-Nord ist eine Unterkunft mit der Perspektive Wohnen für geflüchtete Menschen entstanden. Die Wohngebäude wurden im Standard des öffentlich geförderten bzw. sozialen Wohnungsbaus errichtet. Die Unterkunft wird durch das städtische Unternehmen fördern und wohnen AöR betrieben. Die Wohnungen werden in der Nachnutzung dem Wohnungsmarkt langfristig zur Verfügung stehen.

Auf dem Grundstück wurden zwei viergeschossige Gebäude mit insgesamt 124 Wohnungen und einer Kindertagesstätte (Kita) errichtet. Die beiden Gebäude umrahmen eine große Aufenthaltsfläche in der Mitte des Areals, die mit Spielgeräten, einer kleinen Gartenfläche und Bänken ausgestattet ist. Die Fläche ist begrünt und wird – jahreszeitlich bedingt – später mit größeren Bäumen bepflanzt.

Die Kita „Flugbegleiter“ mit einer eigenen Freifläche direkt am Haus wurde am 1. Oktober 2018 eröffnet. Dort werden insgesamt 75 Kinder im Krippen- und Elementarbereich betreut. Träger ist das Deutsche Rote Kreuz Hamburg zur Förderung der Kinder- und Jugendhilfe (DRK KiJu). Die Kita steht Kindern aus dem Stadtteil und der Unterkunft zu Verfügung.

Das Grundstück wird über eine Brücke über den Raakmoorgraben erschlossen, (6 Meter für zwei Fahrspuren plus 2,5 Meter für einen barrierefreien Bürgersteig).

Westlich des Grundstücks der Freien und Hansestadt Hamburg verläuft die Trasse der U-Bahnlinie U1 mit der Haltestelle Fuhlsbüttel Nord. Nördlich – auf der gegenüberliegenden Straßenseite – schließt sich ein dreigeschossiger Gebäuderiegel mit Wohnungen und eine kleine Gewerbezeile in der EG-Ebene an.

Südlich angrenzend befindet sich der Kleingartenverein Gartenbauverein „Schreber“ Nordwinterhude e.V. und das Wohnquartier Ohkampring aus den 1950er/60er Jahren. Östlich grenzt die 1970er-Jahre-Siedlung Lentersweg im Nachbarstadtteil Hummelsbüttel (Bezirk Wandsbek) an.

Käufer des städtischen Grundstücks und Investor ist die Quantum Immobilien AG Hamburg. Die Firma Richard Ditting GmbH & Co. KG war als Generalunternehmerin mit der Umsetzung des Bauvorhabens beauftragt worden.

 

Pläne

Lageplan (PDF)

Lageplan Freianlagen (PDF)