Eine Wohnunterkunft für Geflüchtete am Ohkamp

Die UPW Flughafenstraße 64-82 (Ohkamp) in Fuhlsbüttel Nord ist eine Unterkunft für geflüchtete Menschen. Übrigens: UPW bedeutet „Unterkunft mit der Perspektive Wohnen“. Auf dieser Website informieren wir Sie umfassend über das Projekt.

Aktuelles

Online-Treffen

Beirat Ohkamp am 18. November

Der nächste Beirat findet am Mittwoch, 18. November um 18.30 Uhr statt. Das Treffen findet digital über die Plattform BigBlueButton statt. Mailen Sie uns oder rufen Sie uns gerne an,… Weiterlesen

Foto: Tisch mit Material

Saat und Ernte – Kids

Für Kinder rund um die Flughafenstraße gibt es ein neues Freizeitangebot: Im "Garten für Alle" findet nun regelmäßig das betreute Gartenprojekt Saat und Ernte - Kids für Kinder im Alter… Weiterlesen

Fitness

Fitness für Frauen

Seit dem 10. September findet immer donnerstags von 9.30 - 11 Uhr ein Fitnessangebot für Frauen in der Wohnunterkunft Lademannbogen statt (Lademannbogen 12). Das Angebot ist gut für alle, die… Weiterlesen

Laufend im Gespräch

Anja Lechner hat den Spaziergang "Laufend im Gespräch" ins Leben gerufen. Außerdem hat sie eine facebook-Gruppe eingerichtet, damit auch in der Zwischenzeit ein Austausch in der Nachbarschaft möglich ist. Sie… Weiterlesen

Ein Garten für Alle

Das Quartiersmanagement hat zwei Parzellen im Gartenbauverein Schreber Nordwinterhude e.V. gepachtet. Hier können Nachbar*innen und alle Interessierten nun gemeinsam gärtnern. Wer Lust hat mitzumachen kann sich gerne an das Quartiersmanagement… Weiterlesen

Ohkamp-Post

In der Ohkamp-Post informieren wir Sie zweimal jährlich über Themen rund um die Nachbarschaft. Die Ausbreitung des Coronavirus hat einiges "durcheinander gewirbelt". Die aktuelle Ausgabe zeigt, das Einrichtungen, Vereine und… Weiterlesen

Ausbreitung des Corona-Virus

Aus aktuellem Anlass führen wir nachfolgend uns bekannte Hilfsangebote aus der Nachbarschaft auf. Falls Ihnen weitere Angebote oder wichtige Hinweise bekannt sind, mailen Sie diese gerne an . Weiterlesen

Digitale Sprachpatenschaft

Haben Sie Lust per Videokonferenz eine digitale Sprachpatenschaft zu einem / einer Nachbar*in aus der Unterkunft aufzunehmen? Wir beraten Sie über die Möglichkeiten, stellen gerne einen Kontakt her und stellen… Weiterlesen

»Amal, Hamburg!«

Das Portal »Amal, Hamburg!« bietet Lokalnachrichten für Geflüchtete auf Arabisch und Dari/Farsi. Das Projekt hat in der derzeitigen Lage besondere Relevanz gewonnen: Für Menschen, die noch nicht genug Deutsch sprechen… Weiterlesen

Hilfe-Portal der Freiwilligenagenturen

Die neue Seite der Freiwilligenagenturen zur Vermittlung von ehrenamtlichen Aufgaben im Rahmen der Corona-Krise ist fertig und erreichbar unter https://www.freiwillig.hamburg/corona-hilfe.html. Es können sich – neben Einzelpersonen, die Hilfe anbieten oder suchen… Weiterlesen

Anrufe und Briefe

Einige Personen haben uns darauf hingewiesen, dass viele Menschen – vor allem auch ältere Personen – nun über einen längeren Zeitraum alleine zu Hause sind. Überlegen Sie doch einmal wem… Weiterlesen

Einkaufs- und Gassigeh-Hilfe der Kirchengemeinde St- Lukas zu Fühlsbüttel

Die St. Lukas Kirchengemeinde zu Hamburg-Fuhlsbüttel organisiert einen Einkaufsdienst und eine Gassigeh-Hilfe für Menschen in häuslicher Isolation. Hilfesuchende melden sich bitte bei Pastorin Johanna Thode (Tel. 040 500 4142) oder… Weiterlesen

Elterntelefon

Der Kinderschutzbund hat eine telefonische Beratung für Eltern eingerichtet (Tel.: 040 432 927 51). Die Anrufe werden anonym und vertraulich behandelt. Es gibt auch Sprechzeiten auf arabisch und farsi. Weiterlesen


Aktuelle Informationen und Empfehlungen zum Coronavirus finden Sie hier:

Robert Koch Institut:
https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/nCoV.html

Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung:
https://www.infektionsschutz.de/coronavirus-sars-cov-2.html

Gesundheitsbehörde:
https://www.hamburg.de/coronavirus


Das Quartiersmanagement – Sina Rohlwing, Olga König und das Team von TOLLERORT – freut sich auf Ihre Ideen und Anregungen!
Sie wollen mehr wissen? Hier finden Sie weitere Informationen zum Quartiersmanagement.


Im Fonds Ohkamp stehen ab sofort jährlich 5.000,- Euro bereit. Einen Antrag auf Geld aus dem Fonds stellen Sie bitte an das Quartiersmanagement. Bei der Beratung und Antragstellung unterstützen wir Sie gerne – sprechen Sie uns an!